CookiesAccept

Diese Seite verwendet Cookies!

Mit dem Besuch dieser Webseite stimme ich zu, dass diese Seite auf meinem Endgerät gespeicherte Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz.

OK

Eurogames 2012 Budapest

29./30. Juni 2012 - EuroGames 2012 in Budapest

Zum ersten Mal in der Geschichte der EuroGames wurden die Spiele in ein osteuropäisches Land vergeben. Anders als bei den letzten GayGames, die 2010 bei uns in Deutschland (Köln) stattfanden, müssen die Ausrichter der Budapester EuroGames dieses Multisport-Ereignis völlig ohne kommunale Unterstützung stemmen. Die ungarischen Tanzfreunde bekamen allerdings wertvollen Support von ESSDA, dem Europäischen Dachverband der Equality-Tänzerinnen und -Tänzer, unter deren Federführung die diesjährigen EuroGames zum zweiten Mal den Rang von offiziellen Europameisterschaften im Equality-Tanzsport hatten.


Die Europameisterschaften fanden in diversen Sektionen statt, getrennt nach Frauen- und Männerpaaren, 18+ und 35+. Trotz umfangreicher Promotion für die EuroGames nahmen insgesamt leider nur knapp 150 Tänzerinnen und Tänzer an den EuroGames-Tanzwettbewerben teil. Der Grund dafür liegt hauptsächlich an der unsicheren politischen Lage in Ungarn. Nichtsdestotrotz standen die DVET-Paare bei vielen Entscheidungen auf dem Siegespodest und gleich sechsmal erklang die deutsche Nationalhymne zu Ehren der deutschen Europameister. In allen Klassen, D-A, gab es zahlreiche EuroGames-Medaillen für unsere Equality-Paare.

Foto: Einige der deutschen Pokal- und Medaillen-geschmückten EM-Finalisten von Budapest (Foto: Dörte Lange)
 



Folgende Treppchenplätze in den A-Klassen (= EM-Turniere) gingen u.a. an deutsche Paare:
(fett = Europameister aus Deutschland; Ziffern = Platzziffern und Summe in den einzelnen Tänzen)

Frauen 18+ Standard
1 (11111=5) Petra Katja Zimmermann / Caroline Privou Germany 
2 (22222=10) Citabria Phillips / Angie Esswein United States 
3 (43333=16) Kerstin Kallmann / Cornelia Wagner Germany 

Männer 18+ Standard
1 (11111=5) Csaba Csetneki / Balázs Gáti Hungary 
2 (22232=11) Christian Roman Wenzel / Pascal Herrbach Germany 
3 (33323,5=14) Stefan Schlattmeier / Peter Becker Germany 

Frauen 18+ Latein
1 (11111=5) Charlotte Lange / Kristen Steinmetz Moeller Denmark 
2 (22324=13) Kerstin Kallmann / Cornelia Wagner Germany 
3 (33232=13) Kieren Jameson / Emily Coles United States 

Männer 18+ Latein
1 (11111=5) Antonio Castillo / Santiago Granizal Spain 
2 (22222=10) Gilles Hoxer / Pascal Herrbach Denmark/Germany
3 (44333=17) Esben Weiergang Larsen / Nicolai Nyholm Denmark 

Frauen 18+ 10 Tänze
1 (1111131211=13) Kerstin Kallmann / Cornelia Wagner Germany 
2 (3222212322=21) Kieren Jameson / Emily Coles United States 
3 (2333323133=26) Santra Rinne / Piia Korpe Finland 

Frauen 35+ Standard
1 (21111=6) 30 Heidrun Kling / Heike Kämmerer Germany 
2 (12222=9) Katerina Blinova / Melissa Saphir United States

Männer 35+ Standard
1 (11211=6) Peter Becker / Stefan Schlattmeier Germany 
2 (22122=9) Andreas Schöpp / Holger Wenzel Germany 
3 (33333=15) John Church / Alexandre Lewalle United Kingdom

Frauen 35+ Latein
1 (11111=5) Dorothea Arning / Almut Freund Germany

Frauen 35+ 10 Tänze
1 (2321111111=14) Dorothea Arning / Almut Freund Germany 
2 (1112222242=19) Sabine Keldenich / Angelina Brunone Germany 
3 (3233333334=30) Dörte Lange / Ingeborg Petersen Germany (s. Foto)

 














Alle Ergebnisse gibt’s bei ESSDA (European Same-Sex Dance Association)

http://www.essda.eu/competitions/2012/item/3-eg2012budapest

Geschäftsstelle

Deutscher Verband für
Equality-Tanzsport e.V. - DVET
c/o Dörte Lange
Lindlarer Straße 10
51789 Lindlar

Telefon:   +49 (0)2207 703817
Fax:   +49 (0)3212 1357146
Email:   Kontaktformular

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dörte Lange (Präsidentin)
Hans-Jürgen Dietrich (Vizepräsident)
Angelina Brunone (Kassenwartin)

DVET Newsletter abonnieren :

Copyright © 2017 DVET - Deutscher Verband für Equalitytanzsport e.V. | Alle Rechte vorbehalten.