Den Auftakt machte dieses Jahr die Elbe

Am 25.01.2020 war es nun (endlich) soweit: Nach wochenlanger Planung und Organisation fand das 3. Elbsandsteinpokal-Turnier in unseren Räumlichkeiten statt.

Der ESP startete mit der Unterstützung von Queerballroom erstmals im Februar 2014 und das 2. Elbsandsteinpokal-Tunier fand im März 2016 statt.

Queerballroom hat in den Vereinsräumen vom Tanzsportklub Residenz Dresden e.V. seit nunmehr 10 Jahren sein „zu Hause“ gefunden. Ein Grund zum Feiern! Die stetig wachsende Gruppe der gleichgeschlechtlichen Tanzpaare trifft sich jeden Montag zum Training in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen.

 

Und dann ging es los: Pünktlich 10:00 Uhr öffneten sich die Türen und das bunte Treiben begann.

Alle Tänzerinnen und Tänzer wurden mit einem Geschenk begrüßt. Dank der zahlreichen Sponsoren waren die Beutel prall gefühlt. Wir bedanken uns bei dem Staatsschauspiel Dresden, den Apotheken in Chemnitz und Dresden, der VG Verbrauchergemeinschaft eG, der Bäckerei Heller und den zahlreichen privaten Spendern.

 

Insgesamt 4 Queerballroom-Paare nutzten ihre Chance auf den wunderschönen Pokal, der aus sächsischem Sandstein gefertigt wurde.

 

Ab 11 Uhr startete das Tanzturnier. Begonnen wurde mit dem General Look in Latein. Darauf folgten die Sichtungsrunde und die Einteilung in der Paare in die entsprechenden Klassen (D bis A). Das mitfiebernde Publikum erzielte eine kribbelnde Atmosphäre im Saal und feuerte die Tänzerinnen und Tänzer zur Höchstleistung an. Einfach Grandios.

In der D-Klasse ertanzten sich Kathrin Bein und Daniela Kanev den 2. Platz. Bei ihrem ersten Turnierstart überhaupt ertanzten sich Barbara Hoffmann und Antje Kühn gleich den 2. Platz in der C-Klasse. Super Leistung!

Die Sieger der B-Klasse kamen auch aus den eigenen Reihen: Herzlichen Glückwunsch an Beate Fricke und Anja Janotta.

Der erste Elbsandsteinpokal an diesem Tag ging dann nach Polen:

Rafael Chmiela und Grzegorz Dyrda aus Katowice ertanzten sich diesen in der höchsten Klasse (A-Klasse). Herzlichen Glückwunsch!

 

Um die Wartezeit bis zum Beginn des Standard Turniers kurzweilig zu gestalten, gab es auch dieses Mal wieder einen offenen Discofox-Wettbewerb. Dieser wurde gut angenommen. Spontane Entscheidungen zum Mitmachen wurden 10 Minuten vor Beginn getroffen! 9 Paare am Start, 9 Gewinner! Glückwunsch auch hier an die 4 Vereinspaare, die mit den Plätzen 2, 3, 6 und 8 sehr gut dabei waren.

 

Nach einer kleinen Pause ging es mit der Standardrunde weiter.

Auch hier wurde mit einem General Look mit anschließender Einteilung der Paare gestartet.

Den 3. Platz in der D-Klasse erreichten Andrea Siegert und Daniela Kanev. Beate und Anja waren in der B-Klasse erfolgreich. Zweiter Platz, toll gemacht.

Eindeutiger Sieger der A-Klasse waren wieder Rafael Chmiela/Grzegorz Dyrda aus Katowice. Die Freude über den Sieg und den gewonnenen Pokal war den beiden Tänzern anzusehen. Der 2. Platz ging an Dorothea Arning und Almud Freund vom TC Spree-Athen aus Berlin.

Für die kulinarische Versorgung aller Gäste, Offiziellen und Teilnehmer und die liebevolle Gestaltung der Räume sorgten die fleißigen Bienchen der Equality Gruppe. Wir danken hier allen Helfern, die im Vorfeld und am Turniertag unermüdlich im Einsatz waren und das Turnier so liebevoll begleitet haben.

Herzlichen Dank auch noch einmal an die Wertungsrichter (Michael Hölschke, Lutz Peinke-Dean, Mike Hartmann, Franziska Stolzenbach und Olivia Müller), das Turnierbüro (Christian Sennewald und Jan Wollina), die tolle Musikauswahl (David Heiland) und an den Turnierleiter (Ringo Hölschke). Für die vielen schönen Fotos sagen wir unserem Pressewart Jan Wollina danke.

Es bleibt ein positives Fazit zu ziehen und uns auf den nächsten ESP zu freuen. Vielleicht sehen wir uns 2022 wieder in den Räumlichkeiten des TSK Residenz in Dresden.

Alle Ergebnisse im Detail auf: https://www.equalitydancing.de/files/Ergebnisse/20200125_ESP-Dresden/index.htm

Eindrücke und Bilder vom Turnier auf: https://photos.app.goo.gl/6w1wbhvkmuZsPVe37


Bilder und Text: TSK-Residenz Dresden

Geschäftsstelle

Deutscher Verband für
Equality-Tanzsport e.V. - DVET
c/o Dörte Lange
Lindlarer Straße 10
51789 Lindlar

Telefon:   +49 (0)2207 703817
Fax:   +49 (0)3212 1357146
Email:   Kontaktformular

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dörte Lange (Präsidentin)
Jörg Jüngling (Vizepräsident)
Angelina Brunone (Kassenwartin)

DVET Newsletter abonnieren :

Copyright © 2020 DVET - Deutscher Verband für Equalitytanzsport e.V. | Alle Rechte vorbehalten.