15. Offene Berliner Meisterschaften 2015 – ein Dankeschön

Es ist nun schon eine Woche her, dass die letzten gläsernen Medaillen, das pinkene- und lila-Band der Spree vergeben wurden. Andrea Schlinkert, Winnie Scholz und Lady Olivia haben längst ihre Computer schon wieder an anderen Orten auf- und wieder zu geklappt. Der Trainingsalltag hat nicht nur in den Räumen des TiB am Columbiadamm schon längst wieder Einzug gehalten. Es wird also allerhöchste Zeit, um einmal ganz offiziell Danke zu sagen.

Danke für die Gastfreundschaft, die die Sportfreunde von pinkballroom & btc grün-gold in der TiB 1848 e.V. jedes Jahr den vielen Tänzerinnen und Tänzern aus Europa gewähren.

Danke für das Organisationstalent, die Mühe und die Liebe zum Detail, die jedes Jahr uns wieder überrascht und begeistert.

Danke für die Kontinuität, die seit 1999 Tanzbegeisterte mit  Spannung dem nächsten Turnier in Berlin entgegenfiebern lässt.

Danke für die Arbeit, die sich das Team jedes Jahr macht, um drei Tage im Frühjahr zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Danke für selbstgebackenen Kuchen, die Suche nach Sponsoren, das Gläschen Sekt, die tolle Idee mit dem Kalender und den Ausklang des Turniers im SO36.

Auch wenn Berlin immer ein heißes Pflaster, ich meine natürlich Parkett, ist, so kommen doch alle immer wieder gern und genießen die herzliche Atmosphäre bei diesem Turnier. Und so bot sich den Zuschauern auch dieses Jahr ein Tag mit spannenden Wettbewerben und hervorragenden tänzerischen Leistungen. So kurz vor den Deutschen Meisterschaften kamen immerhin 53 Paare nach Berlin. Also war das Turnier auch ein letzter Test vor den Meisterschaften.
Alle Ergebnisse findet ihr hier:

http://www.equalitydancing.de/files/Ergebnisse/150502_obm2015/index.htm

Unser besonderer Glückwunsch gilt natürlich den Siegerinnen und Siegern der A-Klassen:
A-Klasse Standard der Frauen: Caroline Privou/Petra Zimmermann; TTC Rot-Gold Köln
A-Klasse Standard der Männer: Axel Zischka/Stefan Lehner; Rainbow Evidanse Paris
A-Klasse Latein der Frauen: Kelly Monshouwe/Liejette Spindler, DanzNzo
A-Klasse Latein der Männer: Stephane Galichet/Tony Marcireau, Rainbow Evidanse Paris

sowie den Siegerinnen und Siegern in der Kombination:
Kerstin Kallmann/Cornelia Wagner, pinkballroom Berlin
Stephane Galichet/Tony Marcireau, Rainbow Evidanse Paris

Wir möchten uns bei allen bedanken, die mit zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Ob am Rand der Tanzfläche oder im Hintergrund. Wir wissen, ohne diese fleißigen Helfer und Unterstützer gäbe es dieses Event nicht.
Einen tollen und vor allem ausführlicheren Bericht findet ihr auf der Homepage von pinkballroom. Vielen Dank hier an Kerstin Kallmann.

http://www.pinkballroom.de/blog/

Erste Fotos gibt es auch schon.

https://www.flickr.com/photos/62820200@N08/sets/72157652275259466/

Und was sicherlich alle erfreut: Es gibt auch schon die nächsten Termine für die 16. und die 17. und sogar die 18. Offenen Berliner Meisterschaften. Und ich bin sicher, wir sehen uns wieder bei diesem wunderbaren Turnier.

Ach ja! Ehe ich es ganz vergesse, geht ein ganz herzlicher Dank an das Berliner Publikum. Ohne euch wäre es sicherlich nur halb so schön. Wir sehen uns! Am 23.04.2016, und dann am 29.04.2017, und zum 28.04.2018 kommt ihr auch wieder nach Berlin…
 

Text: Henry Dölitzsch

Geschäftsstelle

Deutscher Verband für
Equality-Tanzsport e.V. - DVET
c/o Dörte Lange
Lindlarer Straße 10
51789 Lindlar

Telefon:   +49 (0)2207 703817
Fax:   +49 (0)3212 1357146
Email:   Kontaktformular

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dörte Lange (Präsidentin)
Hans-Jürgen Dietrich (Vizepräsident)
Angelina Brunone (Kassenwartin)

DVET Newsletter abonnieren :

Copyright © 2020 DVET - Deutscher Verband für Equalitytanzsport e.V. | Alle Rechte vorbehalten.